Startseite » Aktuelles » 9. Behindertentag in der MDCC –Arena

9. Behindertentag in der MDCC –Arena

Am 21. April 2018 war es wieder einmal soweit: der 1. FC Magdeburg feierte unter dem Motto „ Blau-Weiße Begeisterung kennt kein Handicap“ den schon 9. Behindertentag in der MDCC –Arena.

 

Und die Fans mit Handicap erlebten diesen historischen Tag des 1. FC Magdeburg im Kreise der FCM-Familie. So hat das Team um Cheftrainer Jens Härtel drei Spieltage vor Ende der ablaufenden Drittliga-Spielzeit die Qualifikation für die 2. Bundesliga 2018/2019 erreicht und sich damit erstmals für die Teilnahme an der zweithöchsten deutschen Spielklasse gesichert.

Die FCM-Familie zeigte bereits im Vorfeld des 9. Behindertentages einmal mehr Herz, denn die insgesamt 3.050 Tickets für die Fans mit Handicap, welche aus den angrenzenden Bundesländern sowie der Region Sachsen-Anhalt und dessen Landeshauptstadt Magdeburg anreisten, wurden

durch die zahlreich unterstützenden Fans, Fanclubs, Wirtschaftspartner und Privatpersonen binnen weniger Wochen realisiert. Bereits ab 10:00 Uhr lockte ein buntes Rahmenprogramm die FCM-Fans mit Handicap auf das Gelände des Leichtathletikstadions auf dem Olympiastützpunkt Magdeburg. Moderiert wurde der Tag wie auch in den Vorjahren vom Vorstandsmitglied der Stiftung Behindertensport und MDR Sachsen-Anhalt Redakteur Sören Thümler.

Der Minister für Inneres und Sport des Landes Sachsen-Anhalt und Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Behindertensport , Holger Stahlknecht und Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Magdeburg, Dr. Lutz Trümper begrüßten die Fans mit geistiger oder körperlicher Behinderung am Mittag bei bestem Frühlingswetter an der MDCC-Arena und läuteten den 35. Spieltag des 1. FC Magdeburg offiziell ein, welcher ja dann im Bad der Freudentränen und Glücksgefühle enden sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.