Startseite » Aktuelles » Die portfolio institutionell Awards in Berlin

Die portfolio institutionell Awards in Berlin

 Seit 2006 vergibt portfolio institutionell als führende und unabhängige Know-how-Plattform für die institutionelle Kapitalanlage die portfolio institutionell Awards. Ausgezeichnet werden zukunftsweisend diejenigen Investoren, die sich mit Leidenschaft, Innovation und Weitblick rund um die Kapitalanlage hervorheben. Es ist die bedeutendste Auszeichnung für institutionelle Investoren in Deutschland. Die Awards wurden am 12. April 2018 in Berlin in dreizehn Kategorien vergeben. 

Die Stiftung Behindertensport in Sachsen-Anhalt hat sich mit ihrem Vermögensverwalter, der CREDO Vermögensmanagement GmbH, bei den diesjährigen portfolio institutionell Awards beworben. In der Kategorie „Beste Stiftung“ konnte sie einen hervorragenden dritten Platz belegen. 

In seiner Laudatio hob Herr Tobias Karow, Stiftungsberater bei Rödl & Partner, folgende Aspekte hervor: „Die Ausarbeitung hatte eine sehr hohe Qualität. Es steckte viel Mühe drin. Das Reporting des Verwalters macht einen guten Eindruck. Sogar eine Simulation eines Lehman-Szenarios war hier enthalten – das zeugt von großer Sensibilität hinsichtlich des Risikomanagements in der Stiftung – und auch das hätte zum Vorbild getaugt.“ 

Bernd Reisener (Vorstandsvorsitzender), Gordon Zibolka (Schatzmeister) und Wolfgang Juds (CREDO Vermögensmanagement GmbH) haben gemeinsam zum dritten Mal teilgenommen. Ihr Fazit fällt unisono positiv aus: „Diese Einschätzung der Jury macht uns als Team sehr stolz und motiviert uns, weiterhin unser Bestes zu geben! Mit den erwirtschafteten Erträgen lassen sich künftig weitere Projekte im Bereich des Behindertensports gezielt fördern.“ 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.